ÜBER UNS
 
 

„Wer wir sind und was wir wollen“



UNSER URSPRUNG


Das Corps, wie es sich jetzt darstellt, ist das Ergebnis intensiver Bemühungen und Investitionen in die musikalische Ausbildung und soziale Entwicklung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen in unserer Heimatgemeinde Birstein und der gesamten, umliegenden Region.


Begonnen hat alles 1978 mit der Gründung des Spielmanns- und Fanfarenzuges des DRK Birstein. Diese Formation ist der direkte Vorläufer unseres Corps und war selbst die Neuauflage eines alten Spielmannszuges der Jahre zuvor, ebenfalls unter dem Zeichen des Deutschen Roten Kreuzes, existiert hatte.


WER WIR SIND


Das Corps hat sich also im Laufe der Zeit von einem traditionellen Spielmanns- und Fanfarenzug – mit Trommelflöten, Naturtonfanfaren und kleinen Trommeln – zu einer modernen Marching Band gewandelt. Eine Showband, die auf vielstimmige Arrangements – vorwiegend – amerikanischer Arrangeure setzt, dargeboten von motivierten jungen Musikern und unter Einsatz einer großen Anzahl verschiedenster Instrumente.


Im Brass Bereich (Blasinstrumente) ist von der Trompete, über das Horn, die Posaune und das Bariton, bis zum Bass ein weites Spektrum der Blechblasinstrumente abgedeckt.


Unser Percussion – die Schlagwerkabteilung des Corps – setzt die meisten verschiedenen Instrumente ein. Man findet u. a. folgende Drums (Trommeln): Snares, Multi-Toms und Bass Drums. Dazu noch verschiedene Cymbals (Marschbecken) und Rhythmusinstrumente, wie Tambourin, Claves, Cowbell, Maracas, Shaker, etc. Im melodischen Schlagwerk sind verschiedene Stabspiele vorhanden. So z. B. das Marching Bell (Glockenspiel) und das Xylophon.


Eine besondere Gruppe innerhalb unseres Corps stellt die Color Guard dar. Diese Sektion ist das optische Highlight unser Band und hebt uns in positiver Weise von vielen anderen Musikgruppen ab. Ihre Aufgabe ist die visuelle Umsetzung und Unterstreichung der dargebotenen Musik. Dies schaffen sie mit verschiedensten Effektmitteln. Ob dies Fahnen, Bänder, Pom Pom oder Regenschirme sind, alles wird in den Händen der Guard zu einem Instrument ihrer Ausdruckskraft.


Seit dem 25-jährigen Jubiläum im Jahre 2003 präsentiert sich das Corps in einer extravaganten, neuen Uniform. Dabei ist man der Farbe blau treu geblieben, die schon die erste Uniform prägte. Auf der rechten Brusthälfte prangt das Rote Kreuz, als sichtbares Zeichen der Zughörigkeit zum Deutschen Roten Kreuz. Die Kopfbedeckung – ein Tschako mit blauem Federschmuck - schmückt das Birsteiner Wappen.


Diese beiden Symbole repräsentieren unsere Wurzeln und bestimmen unsere Ziele für die Zukunft. Wir sind den Völker verbindenden, humanistischen Idealen und Zielen des Roten Kreuzes verpflichtet. Einer Organisation, die uns seit der Zeit der Gründung ein Zuhause gegeben hat - wobei dies sowohl wörtlich, als auch moralisch zu sehen ist. Birstein ist die Gemeinde, aus der ein Großteil unserer Mitglieder stammt. Wir sind musikalische Botschafter unserer Heimatgemeinde sowie des Deutschen Roten Kreuzes.


Unsere Mitglieder werden durch die Gemeinschaft gestärkt und erhalten eine umfassende musikalische bzw. tänzerische Ausbildung. Dabei wird ein großer Aufwand betrieben, so dass jedes Mitglied nicht nur eine persönliche Weiterentwicklung erfährt, sondern auch das ganze Corps dadurch bereichert wird. Ein Schwerpunkt der Arbeit liegt hier in der Jugendausbildung. Zusammen mit der Musikschule Main-Kinzig bieten wir die Möglichkeit zur musikalischen Betätigung bereits für Kinder im Vorschulalter. Zahlreiche Ausbilder aus den eigenen Reihen sorgen dafür, dass neue Mitglieder kontinuierlich an den Leistungsstand des Corps heran geführt werden. Unterstützung erfahren sie dabei durch Musiklehrer und verschiedene Dozenten, die u. a. die regelmäßigen Trainingslager betreuen.


WAS WIR WOLLEN


Unser Ziel ist es, den Mitglieder und unserem Publikum, eine gute Zeit zu bescheren. Dabei steht für uns nicht der Wettstreit mit anderen Musikgruppen und Organisationen im Vordergrund, sondern einzig und alleine die positive Erfahrung beim Streben nach einem gemeinsamen Ziel – erreicht durch eine starke Gemeinschaftsleistung.


WAS WIR KÖNNEN


Unser Corps hat in den 25 Jahren seines Bestehens weit mehr als 500 Auftritte bestritten. Zu allen möglichen Gelegenheiten sind unser Musiker und Guards aufgetreten und haben den entsprechenden Veranstaltungen zu Glanz verholfen. Angefangen vom Vereinsjubiläum der benachbarten Freiwilligen Feuerwehr, über die Gardetage in den Fastnachtshochburgen bis zu den Blumenkorsos in ganz Deutschland. Auftritte bei Varieté-Veranstaltungen gehören ebenso zum Programm, wie die Teilnahme an Produktpräsentationen namhafter Hersteller oder dem runden Geburtstag eines Mitgliedes des deutschen Hochadels. Dabei ist auch immer wieder Zeit, um andere karitative Organisationen zu unterstützen und z. B. die Bewohner in einem lokalen Altenheim oder einer Behinderten-Tagesstätte mit einem Auftritt zu erfreuen.


Unser Einsatz hat uns schon in verschiedene europäische Länder geführt. Karneval in Frankreich, Mai-Parade in Belgien, Musikfest in den Niederlanden oder einwöchige Tour nach England sind Glanzpunkte unserer Geschichte. Daneben bestehen Kontakte zu Musikgruppen in Österreich, der Schweiz, Dänemark, Portugal und Kanada.


WIE MAN EIN TEIL UNSERES CORPS WIRD


Die Mitgliedschaft steht allen Interessierten offen – ob Kind, Jugendlicher oder Erwachsener. Bei uns ist jeder willkommen, der ein Instrument erlernen möchte oder in unserer Guard mit arbeiten möchte.


WAS DIE MITGLIEDSCHAFT KOSTET


Unsere Mitglieder sind automatisch auch Mitglied im Deutschen Roten Kreuz. Sie entrichten den üblichen Jahresbeitrag, darüber hinaus fallen keine weiteren Beiträge an. Instrumente und Ausbildung werden kostenfrei angeboten. Lediglich für die Uniform wird eine Kaution verlangt. Die Mitglieder tragen und unterstützen das Corps durch Ihr Engagement in den Proben, bei Auftritten und auf diversen Veranstaltungen.

Fassung vom 26.02.2005